IARU Region 1 Fieldday: Unterschied zwischen den Versionen

Aus BCC Contest- & Technik-Lexikon
(Die Seite wurde neu angelegt: „== Beschreibung == <!-- Kurze Beschreibung in einem Satz, um was es bei diesem Contest geht--> == Datum / Uhrzeit == <!-- Allgemeine Angabe, wann der Contest…“)
 
 
Zeile 27: Zeile 27:


__NOTOC__
__NOTOC__
==Fieldday-Conteste: Warum mitmachen?==
===Was ist das Besondere?===
Als Team fährt man in die Natur, baut eine Funkstation mit autarker Stromversorgung auf und funkt 24 Stunden mit Europa und der Welt. Es ist für "Sesselfunker" ein Abenteuer, in der freien Natur zu sein. Es ist spannend, eine simple, aber effektive Antenne aufzubauen und die Stromversorgung zu realisieren.
Auch für einen Single-OP kann der Fieldday die Gelegenheit sein, um an einem QRN-armen Standort mit großer Entfaltungsmöglichkeit einmal eine etwas aufwändigere Antenne gleich richtig ausnutzen zu können.
Ein paar Tips bis hin zur richtigen Zeltauswahl auf der Webseite des englischen Verbandes RSGB<ref> [https://www.rsgbcc.org/hf/features/articles/fograt.shtml Fieldday-Tips] der RSGB</ref>.
===Daten===
*Datum: CW: erstes volles Juni-Wochenende; SSB: erstes volles September-Wochenende
*Bänder: 160 -10 m, keine WARC-Bänder. Im SSB-Teil kein 160 m.
*Multis: DXCC- und WAE-Länder
*Log: Einsendeschluß 14 Tage nach Contestende im STF- oder Cabrillo-Format
*Ausschreibung: https://www.darc.de/der-club/referate/conteste/iaru-region-1-fieldday/regeln/

Aktuelle Version vom 1. April 2021, 23:47 Uhr

Beschreibung

Datum / Uhrzeit

Bänder / Modes

Punkte-Berechung

QSO-Punkte

Multiplier

Das Geheimnis, um erfolgreich zu sein

Homepage



Fieldday-Conteste: Warum mitmachen?

Was ist das Besondere?

Als Team fährt man in die Natur, baut eine Funkstation mit autarker Stromversorgung auf und funkt 24 Stunden mit Europa und der Welt. Es ist für "Sesselfunker" ein Abenteuer, in der freien Natur zu sein. Es ist spannend, eine simple, aber effektive Antenne aufzubauen und die Stromversorgung zu realisieren.

Auch für einen Single-OP kann der Fieldday die Gelegenheit sein, um an einem QRN-armen Standort mit großer Entfaltungsmöglichkeit einmal eine etwas aufwändigere Antenne gleich richtig ausnutzen zu können.

Ein paar Tips bis hin zur richtigen Zeltauswahl auf der Webseite des englischen Verbandes RSGB<ref> Fieldday-Tips der RSGB</ref>.

Daten